Suche
Suche Menü

Ghosting-Ambulanz

Mit meiner Ghosting-Ambulanz möchte ich Betroffene begleiten, die nach einer Ghosting-Erfahrung Unterstützung brauchen. Gegründet habe ich sie 2021 nachdem ich selbst von einem Menschen geghostet wurde, den ich über zwei Jahre kannte, woran ich ziemlich geknabbert habe.

Ghosting ist vor allem im Rahmen von Online-Dating in den letzten Jahren immer mehr Thema geworden, tritt aber auch in Freundschaften, im Berufsleben oder in Familien auf. Es kann alte Wunden aufreißen, wie z. B. Verlassenheitsgefühle aus der Kindheit, oder zu tiefer Verunsicherung führen, v. a. wenn man den Menschen, der da ohne Erklärung oder Vorwarnung abgetaucht und nicht mehr zu erreichen ist, schon länger kannte und Vertrauen aufgebaut hatte. Wenn du also Unterstützung brauchst, nachdem du geghostet wurdest, dann vereinbare gern ein Kennenlerngespräch unter: kontakt@anja-wermann.de

Das Kennenlerngespräch kann online oder vor Ort in Berlin-Kreuzberg stattfinden und dauert 30 Minuten. Dabei können wir beide schauen, ob die Chemie stimmt und mein Beratungsstil der Richtige für dich ist. Außerdem gebe ich dir schon erste Impulse mit, damit du anfangen kannst diese Erfahrung zu verarbeiten. Nach dem Gespräch kannst du in Ruhe entscheiden, ob du eine komplette Sitzung buchen möchtest oder es bei dem Kennenlerngespräch belässt.

Die Ghosting-Ambulanz in der Presse

  • 2021 ist ein Artikel über die Eröffnung meiner Ghosting-Ambulanz in der Berliner Zeitung erschienen und ich habe einen Artikel über Ghosting für die Separée beigesteuert (Ausgabe Nr. 31).
  • 2022 hat mich radio SAW zu Ghosting interviewt.
  • 2023 folgte radioeins. Der rbb, zu dem der Radiosender gehört, hat das Interview verschriftlicht und du kannst es hier nachlesen. Auch WDR COSMO hat mit mir ein Interview zu Ghosting geführt, das am 14.03. ausgestrahlt wurde (leider nicht in der Mediathek oder als Text verfügbar). Kurz darauf hat mich der Psychologe und gleichklang.de-Gründer Guido Gebauer interviewt, das Interview kannst du dir auf Youtube ansehen. Im Sommer folgte dann die Süddeutsche, Zitate aus dem Interview sind im Artikel „Flüchtige Verbindung“ nachzulesen. Für das Online-Magazin psylife habe ich außerdem den Artikel „… und plötzlich kein Kontakt mehr: Wie du Ghosting-Betroffene unterstützt“ verfasst.
  • 2024 hat mich tipBerlin zum Thema Ghosting interviewt, danach trat die Deutsche Presse-Agentur an mich heran, deren Meldung überregional u. a. in der Süddeutschen, im Focus, im Stern, der Welt sowie in zahlreichen Regional-Zeitungen aufgegriffen wurde. Kurz darauf war ich in der SUPERillu Ausgabe 8/2024 in der Rubrik „3 Fragen an“ vertreten und wurde zu Ghosting befragt. Auch bei Radio Ton wurde ein Interview mit mir ausgestrahlt. Außerdem war ich mit der Ghosting-Ambulanz das erste Mal im Fernsehen, den Beitrag kannst du in der rbb-Mediathek ansehen.

Kosten

  • Kennenlerngespräch (30 Minuten): 40,00 Euro
  • Einzelsitzung (60 Minuten): 80,00 Euro
  • Die Kosten werden nicht durch private oder gesetzliche Krankenkassen erstattet.
  • Weitere Infos findest du unter Kontakt und AGB.

Ein Wort zum „Du“

Für meine Homepage habe ich mich für das persönlichere „Du“ entschieden. In meiner Beratung kannst du jedoch selbst entscheiden, ob du lieber gesiezt oder geduzt werden möchtest.