Suche
Suche Menü

Weltdiabetestag 2017: Was wäre, wenn unsere Ansichten über Diabetes falsch wären?

Der 14. November ist Weltdiabetestag. Vielleicht erinnert ihr euch, dass bei mir letztes Jahr Prädiabetes diagnostiziert wurde? Ich habe noch nicht auf alle Fragen, die ich mir damals gestellt habe, eine Antwort gefunden. In mir sind jedoch Zweifel an der Sichtweise „die Ursache für Diabetes Typ 2 ist hohes Körpergewicht“ aufgekommen als ich mich mit der Insulinresistenz beschäftigt habe. Warum soll hohes Körpergewicht zu einer Insulinresistenz führen? Was haben die Körperzellen denn davon, Insulin nicht mehr aufzunehmen, wenn ein Mensch dick ist? (Kompetente medizinische Erklärungen sind im Kommentarbereich natürlich gern gesehen)

Für mich klang es schlüssiger, dass es genau umgekehrt sein könnte: dass Insulinresistenz zu hohem Körpergewicht führt. Wenn meine Körperzellen das Insulin durch eine Insulinresistenz nicht aufnehmen können, dann bekommen sie nicht genug Energie. Und ich fühle mich müde und habe häufig Hunger, weil die Körperzellen nach Energie verlangen. Die erhöhte Nahrungsaufnahme kann wiederum zur Gewichtszunahme führen. In eine ähnliche Richtung dachte auch der Arzt Peter Attia, dessen Ted Talk ich im letzten Jahr im Zuge meiner Recherchen entdeckte. Ich gehe nicht mit allem konform, was er erzählt. Zum Beispiel möchte ich niemanden bezüglich der Ernährung bevormunden, auch wenn Studien vielleicht gezeigt haben, dass diese oder jene Ernährung besser für diesen Menschen wäre. Doch ich finde viele seiner Ideen und Fragen erfrischend und das Ende bewegt mich jedes Mal aufs Neue! Ihr könnt übrigens deutsche Untertitel einstellen.

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach! Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann abonniere gern meinen Newsletter (erscheint maximal 1x monatlich):


Anja Wermann

Hallo, ich bin Anja! Als Psychologin blogge ich hier rund um Beziehungen, Singleleben, Sexualität und Körperakzeptanz.

Du suchst zu diesen Themen eine Beratung? Dann melde dich bei mir (kontakt@anja-wermann.de)!